Nationaler Spitex-Tag zu Vergesslichkeit

RORSCHACH. Vergesslichkeit ist ein präsentes Thema für Menschen im fortgeschrittenen Alter. Die Spitex Bodensee und die Pro Senectute Rorschach und Unterrheintal informieren zum nationalen Spitex-Tag morgen Samstag über das Thema Gedächtnis und Qualität.

Merken
Drucken
Teilen
Am morgigen nationalen Spitex-Tag dreht sich alles um das Thema Vergesslichkeit. (Bild: pd)

Am morgigen nationalen Spitex-Tag dreht sich alles um das Thema Vergesslichkeit. (Bild: pd)

Zum nationalen Spitex-Tag präsentiert sich die Spitex Bodensee und die Pro Senectute Rorschach und Unterrheintal morgen Samstag auf dem Marktplatz in Rorschach. Die beiden Organisationen arbeiten seit kurzem noch enger zusammen, wie es in einer Mitteilung heisst. Unter dem diesjährigen Motto «Qualität» soll den Passanten vermittelt werden, was Qualität konkret bedeutet: Die optimale Pflege und Betreuung der Klientinnen und Klienten zu Hause, schreibt die regionale Spitex weiter.

Spitex erzählt

Die Informationsveranstaltung auf dem Marktplatz in Rorschach findet von 10 bis 16 Uhr statt. Nebst der Qualität gibt es noch einen weiteren Themenschwerpunkt: «Zum Thema Vergesslichkeit informieren wir über Wissenswertes zum Gedächtnis», sagt Zorica Popovic, diplomierte Pflegefachfrau bei der Non-Profit Organisation Spitex. Zur Qualitätssicherung gehöre die ständige Überprüfung und Kontrolle von Dienstleistungen und Arbeitsabläufen genauso wie deren Optimierung. Auch entwickle Spitex die Qualität ihrer Arbeit ständig weiter.

Instrument misst Qualität

Zur Qualitätsoptimierung sei gesamtschweizerisch das Instrument Home-Care-Data geschaffen worden. «Um die Arbeitsabläufe zu verbessern, werden die Daten mit Home-Cara-Data ausgewertet», sagt Susanne Ohlhorst, Leitern Hilfe und Pflege der Spitex Bodensee. Dies ermögliche auch Vergleiche zu anderen Organisationen. Ausserdem können die anonymisierten Daten jederzeit abgerufen und ausgewertet werden. Daraus lassen sich statistische Trends und Vergleiche herausfiltern, Qualitätsindikatoren ermitteln und die Pflegequalität der Spitex-Organisation verbessern, heisst es in der Mitteilung weiter. (pd/jor)