NAMEN & NOTIZEN von einem erkälteten Sportler und einer neubenannten Metzgerei.

Im zweiten Weltcup-Rennen vor einer Woche in Nordamerika fuhr der Thaler Mountainbiker Thomas Litscher in Windham USA trotz einer Erkältung auf den 14. Rang.

Merken
Drucken
Teilen

Im zweiten Weltcup-Rennen vor einer Woche in Nordamerika fuhr der Thaler Mountainbiker Thomas Litscher in Windham USA trotz einer Erkältung auf den 14. Rang. Damit kann der U23-Fahrer, der die Weltcuprennen in der Kategorie Elite absolviert, den Nordamerika-Abstecher als Erfolg verbuchen, denn eine Woche zuvor fuhr er in Mt. Saint Anne (Kanada) auf den neunten Platz. Litscher hielt vom Start an gut mit, merkte jedoch, dass er nicht ans Limit gehen konnte. Ab der vierten von sechs Runden fand er den Tritt. Nach der Rückkehr in die Schweiz bleibt Litscher nicht viel Zeit zum Erholen: Bereits am Wochenende findet in Plaffeien FR die Schweizer Meisterschaft statt.

Im niederländischen Holten kam der Lutzenberger Ueli Bühler zu seinem zweiten U20-Europacup-Einsatz des Jahres im Triathlon. 53 Junioren, mehrheitlich aus Benelux-Ländern, waren seine Konkurrenten. Alles deutete auf einen Top-10-Platz hin, bis Bühler nach halber Distanz wegen Bauchschmerzen Tempo rausnehmen musste. Das Ziel erreichte er schliesslich nach 1:01,21 Stunden – was mit zwei Minuten Rückstand den 22. Platz für den Lutzenberger bedeutete.

Mitglieder der Stiftung Waldheim in Walzenhausen feierten kürzlich die erfolgreichen Ausbildungsabschlüsse ihrer fünf Lernenden. Unter den neuen Fachpersonen ist auch James Lo Bartolo aus Tübach.

Bei der Diplomierungsfeier am Berufs- und Weiterbildungszentrum Rheinhof Salez durften rund 100 Landwirte und Landwirtinnen ihre Diplome entgegennehmen. Dominik Mettler aus Untereggen und Dominik Wirth aus Mörschwil absolvierten die Jahresschule. Lukas Frehner aus Eggersriet und Willi Troxler aus Untereggen besuchten die Schule im Rahmen ihrer Zweitausbildung.

Die Metzgerei Looser erhält nicht nur neue Besitzer, sondern bald auch einen neuen Namen: Franziska und Andreas Sutter von der Teufner Spezialitätenmetzg AG werden das alteingesessene Rorschacher Geschäft unter dem Namen «Sutter Delikatessen und Catering AG» weiterführen. Sie übernehmen die Metzgerei per 1. August 2011. Nebst dem Namen wird sich für die Kundschaft nicht vieles verändern: Der bisherige Geschäftsführer Karl Looser und fünf von seinen sieben Mitarbeitenden werden weiterhin im Betrieb tätig sein. Auch seine Spezialprodukte wie Cervelats und die St. Galler Bratwurst soll es weiterhin zu kaufen geben. (ys/br/lem)