Nächste Runde der HSG-Debatte

Eine Diskussion über die Mitverantwortung der HSG an der Finanzkrise hat die Aufführung des Stücks «Die Kontrakte des Kaufmanns» von Elfriede Jelineks am Theater St. Gallen ausgelöst.

Drucken
Teilen

Eine Diskussion über die Mitverantwortung der HSG an der Finanzkrise hat die Aufführung des Stücks «Die Kontrakte des Kaufmanns» von Elfriede Jelineks am Theater St. Gallen ausgelöst. In die Haare geraten waren sich per Leserbrief auch der linke Historiker Hans Fässler und Schauspieldirektor Tim Kramer. Fässler hatte kritisiert, dass die Uni viel zu gut weggekommen sei, Kramer hatte der Linken Unfähigkeit vorgeworfen, sich vorurteilslos über gesellschaftliche Veränderungen zu informieren. Die beiden setzen den Diskurs diesen Donnerstag, 20.45 Uhr, nach der Hauptversammlung der SP-Stadtpartei fort. Die Diskussion ist öffentlich und findet im Architekturforum im Lagerhaus statt. (pd/vre)

Aktuelle Nachrichten