Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

NACHWUCHS: Um die Wette geschossen

Mit einem Wettkampf sind die Jungschützenkurse in der Region zwischen Gossau und Bodensee zu Ende gegangen.
Jungschützinnen und Jungschützen aus der ganzen Region schiessen im Schaugenbädli. (Bild: PD)

Jungschützinnen und Jungschützen aus der ganzen Region schiessen im Schaugenbädli. (Bild: PD)

Das regionale Wettschiessen der Jungschützen fand am 7. und 17. Juni im Schiessstand Schaugenbad im Osten von St. Gallen statt. Daran nahmen 91 Jungschützen und neun Jugendliche teil. 56 Schützinnen und Schützen erreichten das Kranzabzeichen. Das beste Resultat erzielte Jan Bürki (Schützenverein Ramschwag) mit 90 Punkten.

Er gewann damit das Wettschiessen vor Fabian Hörler und Diego Catalan (beide Schützengesellschaft Goldach) mit je 89 Punkten. Je 88 Punkte erzielten Justin Rohr und Leon Oswald (beide Schützengesellschaft Goldach) sowie Silas Bingesser (Schützenverein Eggersriet-Grub) und Thilo Hoffmann (Sportschützen St. Fiden). Bürki, Hörler und Catalan wurden damit auch Kategoriensieger und gewannen ebenso eine Wappenscheibe wie Carina Schär (Schützengesellschaft Goldach), welche gemäss Mitteilung mit 86 Punkten als beste Jugendliche ausgezeichnet wurde.

Den separaten Wettkampf der zwanzig Betreuer und Jungschützenleiter gewann dieses Jahr Gabriel Loser (Sportschützen St. Fiden) mit 93 von 100 Punkten vor dem punktgleichen Peter Graf (Schützenverein Eggersriet-Grub) und Curdin Häfele (Sportschützen Gossau) mit 92 Punkten. (pd/vre)

Vollständige Ranglisten www.rsv-stgallen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.