Nacht-Karten für Parkgarage Trischli

Neu bietet die Stadt den Anwohnern im Stadtzentrum Nacht-Parkkarten fürs Trischli an. Damit will sie der Parkplatz-Knappheit im Zentrum Gegensteuer geben und gleichzeitig die Kapazität der neuen Garage optimal nutzen.

Corina Tobler
Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Seit rund einem Monat stehen im Stadtzentrum in der Parkgarage Trischli 190 Plätze zur Verfügung. Während diese tagsüber rege genutzt werden, steht die Garage nachts fast leer.

Karte mit Auflade-Funktion

Dem will die Stadt nun mit einem Angebot für die Anwohner im Umkreis entgegenwirken. «Wir offerieren Nacht-Parkkarten für 70 Franken pro Monat, die zum freien Parken von 18.30 bis 8 Uhr, am Sonntag bis 9 Uhr berechtigen», sagt Stadtschreiber Bruno Seelos. Wer sein Auto ausserhalb dieser Zeiten im Trischli stehen lässt, zahlt den normalen Tarif. Dies ist ebenfalls mit der Parkkarte möglich, die mit Guthaben aufgeladen werden kann. Je nach Rücklauf wird die Zahl der Karten limitiert, um Platzkonflikte zu vermeiden.

Anwohner sollen profitieren

«Es soll eine Win-win-Situation für Geschäftskunden und Anwohner geben, zumal wir uns bewusst sind, dass private wie öffentliche Parkplätze im Zentrum knapp sind.» Dies betont auch Thomas Müller. «Mit diesem Angebot können die Anwohner ganz direkt von einem Projekt profitieren, das auch für Auswärtige realisiert wurde.» Ebenfalls im Hinterkopf hat der Stadtpräsident die Kompensation von Parkplatz-Aufhebungen. «Dazu kam es etwa an der Gerenstrasse, die im Rahmen des <Projet urbain> den Anwohnern, vor allem den Kindern, zurückgegeben werden sollte.»

Die Informationsbriefe zum Park-Angebot, das auch über die Homepage der Stadt abrufbar sein wird, werden kommende Woche versandt.