Nachhaltigkeit hat seinen Preis

«Rorschach kommt nicht vom Fleck», Ausgabe vom 9. Januar

Drucken
Teilen

Wir wünschen uns insgeheim immer das «Weggli und den Batzen». Beste Lebensqualität, intakte Landschaft und immerwährendes Wachstum inklusive steigender Einwohnerzahlen. Doch dies ist langfristig nicht möglich. Nachhaltigkeit gerade in puncto Ökologie hat seinen Preis. Sonst lügen wir uns selbst in die Tasche. Gleichgewicht muss nicht Stagnation bedeuten, auch wenn wir uns etwas anderes als «ewiges Wachstum» gar nicht mehr vorstellen können. Ausser wenn wir auf der Waage stehen, und unsere Kilos zählen.

Raffaele Ferdinando Schacher, Löwengartenstrasse 15, 9400 Rorschach