Nachgefragt

Zahme Krähe soll wieder wild werden Vor einer Woche fanden Passanten eine zahme Krähe auf dem Marktplatz und brachten sie in die Kleintierklinik am See. Der Jungvogel wird nun ausgewildert, wie die tiermedizinische Praxisassistentin Jasmin Gübeli berichtet.

Merken
Drucken
Teilen
Jasmin Gübeli Tiermedizinische Praxisassistentin (Bild: Quelle)

Jasmin Gübeli Tiermedizinische Praxisassistentin (Bild: Quelle)

Zahme Krähe soll wieder wild werden

Vor einer Woche fanden Passanten eine zahme Krähe auf dem Marktplatz und brachten sie in die Kleintierklinik am See. Der Jungvogel wird nun ausgewildert, wie die tiermedizinische Praxisassistentin Jasmin Gübeli berichtet.

Wie geht es der zahmen Krähe,

die vor einer Woche auf dem Marktplatz alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat?

Der Jungvogel ist gesund und munter. Er ist wirklich aussergewöhnlich zahm. Als wir ihn untersuchten, hat er sich sogar auf meinem Kopf niedergelassen. Das war lustig. Wir vermuten, dass ihn jemand gefunden und selbst aufgezogen hat.

Kommt das oft vor?

In unserer Praxis ist das der erste Fall. Leider hört man aber immer wieder von solchen Geschichten. Viele Leute finden junge Krähen, die aus dem Nest gefallen sind, und nehmen sie nach Hause. Doch für die Aufzucht von Hand brauchten sie eine Halterbewilligung. Nicht selten ist das den Leuten zu aufwendig und sie entlassen den Jungvogel irgendwo wieder in die Freiheit. Doch dieser hat sich dann bereits an den Kontakt zu Menschen gewöhnt.

Was geschieht nun mit der Krähe?

Wir haben sie an die Wildvogelpflegestation in St. Gallen übergeben, wo sich der zuständige Fachmann um sie kümmern wird. Er wird die Krähe nochmals untersuchen. Wenn möglich will er sie zusammen mit anderen Vögeln wieder auswildern. (lem)