Nach der Karte kommt das Konzept

UNTEREGGEN. Im Herbst 2011 hat die Gemeinde Untereggen vom Kanton St. Gallen die Ergebnisse der Gefahrenabklärung, also die Naturgefahrenkarte, für das Gemeindegebiet erhalten.

Merken
Drucken
Teilen

UNTEREGGEN. Im Herbst 2011 hat die Gemeinde Untereggen vom Kanton St. Gallen die Ergebnisse der Gefahrenabklärung, also die Naturgefahrenkarte, für das Gemeindegebiet erhalten. Gemäss kantonalem Leitfaden für Vorsorge und Schutz sei als nächstes auf der Grundlage der Gefahrenabklärung das Naturgefahrenkonzept zu erstellen, informiert nun der Gemeinderat Untereggen. Das sei eine gesetzliche Aufgabe, und dafür habe die Gemeinde zwei Jahre Zeit. Die Erarbeitung des Naturgefahrenkonzeptes hat der Gemeinderat der Wälli AG Ingenieure, Arbon, vergeben. Im Verlaufe des kommenden Jahres soll gemäss Mitteilung des Gemeinderates mit den Arbeiten begonnen werden. (mb.)