Nach 100 Jahren ist Schluss

RORSCHACH. 100 Jahre alt wurde der Rorschacher Philatelistenverein. «Briefmarkensammeln ist heute leider ein Auslaufmodell – und nicht gerade günstig», sagt Bernadette Landolt offen. «Wir zählten am Ende noch 48 Mitglieder, aber nur drei Leute im Vorstand.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. 100 Jahre alt wurde der Rorschacher Philatelistenverein. «Briefmarkensammeln ist heute leider ein Auslaufmodell – und nicht gerade günstig», sagt Bernadette Landolt offen. «Wir zählten am Ende noch 48 Mitglieder, aber nur drei Leute im Vorstand. Nachwuchs fanden wir keinen, so dass wir beschlossen, den 1915 gegründeten Verein noch 100 Jahre alt werden zu lassen, um zu einem stimmigen Ende zu kommen.» Am 15. Februar jährte sich die Gründung zum 100. Mal. Seit einer Woche ist der Verein aufgelöst; den Entscheid hatte die Hauptversammlung 2014 bereits gutgeheissen. Zum Abschluss fand mit dem Guthaben auf dem Vereinskonto ein Jubiläumsessen auf dem Schiff Emily vor dem Restaurant Bad Horn statt. (cot)