Musikschule zieht um

Die Musikschule Am Alten Rhein zieht in frei gewordene Räume des Oberstufenzentrums Kugelwis. Ausserdem wird das Strassenbild des Quartiers Fahr dem Städtli angepasst.

Merken
Drucken
Teilen

RHEINECK. Mit der geänderten Volksschulgesetzgebung wurde das Angebot für musikalische Grundbildung an den St. Galler Volksschulen eingeführt. Diese Aufgabe wird in den Gemein-den Thal, Rheineck und St. Margrethen weitgehend von der Musikschule Am Alten Rhein übernommen. Der musikalische Unterricht wurde bisher dezentral in den von den Partnergemeinden zur Verfügung gestellten Räumen erteilt. Mit dem Rückgang der Anzahl Oberstufenschüler in Rheineck wurden einige Schulräume im Oberstufenzentrum Kugelwis frei gemacht, schreibt der Stadtrat in der Mitteilung. So könne das Schulleitungsbüro und das Sekretariat der Musikschule in das Erdgeschoss des OZ umziehen. Von dieser Zusammenführung profitieren laut Stadtrat Schule und Musikschule. Letztere wird besser in die ordentliche Schule eingebunden, die Gebäude werden besser ausgelastet und es können Synergien geschaffen und genutzt werden. Die bisher als Schulzimmer genutzten Räume wurden sanft renoviert und als Büros nutzbar gemacht. Weitere Erneuerungsarbeiten werden sich in den nächsten Jahren aufdrängen, da die letzte Renovation rund 35 Jahre zurückliegt.

Im Zuge der Erneuerungsarbeiten wurden alle Werkleitungen auf einen zeitgemässen Bedarf gebracht und der Strassenraum im Quartier Fahr dem Städtlibild angeglichen. Im Sommer 2016 werden dann noch die Feinbeläge im Strassenbereich und auf dem südlichen Fussweg angebracht. (Sk)