Musikprojekt gegen Vorurteile

Drucken
Teilen

Jam-Session Am kommenden Donnerstag, 19 bis 24 Uhr, findet im Jugendkulturraum Flon die monatliche «Freestyle Bar» statt. Diesmal ist die Rap-Map-Crew mit dem Projekt «The Voice of Refugees» zu Gast. Die Musikertruppe macht gemäss Mitteilung spontane Jam-Sessions in der ganzen Schweiz. Dabei bringt sie jungen Asylbewerber, Flüchtlinge und Jugendliche aus der Region zusammen, die Musik wirkt als Bindeglied. Die Jams nimmt die Rap-Map-Crew mit einem mobilen Tonstudio auf. Die Aufnahmen der verschiedenen Regionen werden schliesslich zu einem gemeinsamen Song zusammengeschnitten. Mit diesem Projekt will die Rap-Map-Crew Vorurteile gegenüber Migrantinnen und Migranten abbauen und die «transkulturelle Musikkultur» für eine breite Öffentlichkeit erlebbar machen. (sk/dag)

www.rapmap.ch

Aktuelle Nachrichten