«Musig uf dä Gass» in Rorschach zum zweitletzten Mal

RORSCHACH. Morgen Donnerstag verwandelt sich das Stadtzentrum von Rorschach bereits zum dritten Mal in diesem Sommer in eine Freiluftbühne. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Rorschach – da isch Musig – Live uf dä Gass» spielen mehrere Bands live in den Gassen der Hafenstadt.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Morgen Donnerstag verwandelt sich das Stadtzentrum von Rorschach bereits zum dritten Mal in diesem Sommer in eine Freiluftbühne. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Rorschach – da isch Musig – Live uf dä Gass» spielen mehrere Bands live in den Gassen der Hafenstadt. Die Konzerte beginnen ausnahmsweise um 20 Uhr und dauern bis Mitternacht, wie es in einer Mitteilung der Veranstalter heisst.

Von Blues bis Pop

Vor der Münzhofbar geben Tears for Beers ihren sogenannten Gangsta-Blues zum besten. Die sechs «Soulbrothers» sind bekannt für ihre Liveshows. Auf der Terrasse des «Schweizerhofs» steht das Kurt Ackermann Trio, das nicht mit Schunkelliedern, sondern mit rockigen Funk- und Popklängen unterhält. Wer Italosound bevorzugt, sollte die Kool Band auf dem «Landhaus»-Parkplatz nicht verpassen. Rock- und Popliebhaber kommen mit der vierköpfigen Frauenband Teen auf ihre Kosten. Diese spielt auf dem Kirchplatz hinter dem «Treppenhaus». Und im Garten der Baja Beach Bar rockt Two Tube, ebenfalls eine Popband.

Weniger Bühnen wegen Ferien

Dieses Jahr spielen «nur» fünf Bands, da «Schilte Sechsi», «Mariaberg» und «Toggenburg» diesen Monat ferienhalber ausfallen. Sie sind aber am vierten und letzten Sommerevent dieser «Musig uf dä Gass»-Saison, am 28. August, wieder dabei. Vor der Münzhofbar werden morgen Drinks und Würste vom Grill serviert. Der Eintritt ist wie gewohnt gratis. (pd/rih)

Aktuelle Nachrichten