Muolen übergibt Grundbuchamt

Weil die Gemeinde Muolen keinen Grundbuchverwalter fand, überträgt sie die Aufgabe der Nachbargemeinde Wittenbach. Für Muolen verringern sich die Kosten.

Merken
Drucken
Teilen

Bernhard Keller ist derzeit nicht nur Gemeindepräsident, sondern auch Grundbuchverwalter von Muolen. Per Ende Juni gibt er diese Aufgabe jedoch ab. Dies, weil er ab Juni als Geschäftsführer der Vereinigung St. Galler Gemeindepräsidenten fungiert. Das Präsidium der Gemeinde führt er nach wie vor in Teilzeit weiter. Ab Juli übernimmt Wittenbach die Führung des Grundbuchamtes ­Muolen.

Ohne Erfolg suchte die Gemeinde zuvor nach einem Nachfolger für die 40-Prozent-Stelle, obwohl sie diese «umgehend und mehrfach öffentlich in verschiedenen Medien» ausgeschrieben hatte, wie es im neusten Mitteilungsblatt heisst. «Aus den wenigen eingegangenen Bewerbungen konnte die Gemeinde keinen geeigneten Kandidaten finden, sagt Keller. Niemand erfüllte die Anforderungen, welche sowohl den Besitz des St.-Gallischen Grundbuchverwalterpatentes sowie praktische Erfahrung im Grundbuchwesen des Kantons voraussetzen. Muolen sei nicht die einzige Gemeinde mit diesem Problem. «Insbesondere Teilzeitstellen sind schwierig zu besetzen», sagt Keller.

Der Gemeinderat bedauert, dass die Führung des Grundbuchamtes nicht mehr vor Ort erfolgt, wie es im Mitteilungsblatt weiter heisst. Bernhard Keller relativiert den Leistungsabbau im Bürgerservice: «Grundbuchgeschäfte tätigen die Bürger nicht regelmässig, sondern meist einmal im Leben.»

Grundbuchverwalter bleibt Muoler

Der Zusammenschluss strapaziert das Gemeindebudget nicht zusätzlich – im Gegenteil. Keller rechnet mit weniger Kosten. «Einige tausend Franken» könnte die Gemeinde künftig einsparen. «Da wir die Organisation zusammenlegen, fallen weniger Fixkosten an», sagt er. Die Gemeinde Wittenbach teilt mit, dass durch die Zusammenlegung Anpassungen im Personal nötig seien. Die Übergabe des Grundbuchamtes Muolen an Wittenbach unterliegt in beiden Gemeinden dem fakultativen Referendum.

Das Grundbuchamt bleibt im weitesten Sinne in Muoler Hand: Patrik Angehrn, künftiger Leiter des gemeinsamen Amtes in Wittenbach, wuchs in Muolen auf. «Er kennt die Gemeinde», sagt Keller. Zudem ist der Wittenbacher Grundbuchverwalter bereits jetzt als Stellvertreter für Bernhard Keller tätig – zumindest, was dessen Aufgabe des Grundbuchverwalters betrifft. (nh)