Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

MOUNTAINBIKE: Die EM im Visier

Simon Vitzthum aus Rheineck ist Vize-Schweizer-Meister in der Kategorie U23 im Crosscountry. Zeit, um seinen Titel zu feiern, bleibt ihm keine.
Res Lerch
Der Rheinecker Simon Vitzthum fährt für das Rorschacher Team Bischibikes. (Bild: Res Lerch)

Der Rheinecker Simon Vitzthum fährt für das Rorschacher Team Bischibikes. (Bild: Res Lerch)

45 Teilnehmer umfasste das Feld, als am Sonntag im jurassischen Montsevelier zur Schweizer Meisterschaft der Kategorie U23 im Crosscountry gestartet wurde. Das Crosscountry ist Olympische Disziplin und daher immer von besonderem Interesse. «Das Rennen ist für mich eigentlich gut gelaufen, auch als sich bereits in der zweiten Runde der spätere Sieger Filippo Colombo aus dem Tessin absetzen konnte. Ich konnte mich gut in der Verfolgergruppe halten und dann in der Spurtentscheidung gegenüber Vital Albin durchsetzen», freut sich der frischgebackene Vize-Schweizer-Meister Simon Vitzthum.

«Nach nunmehr fünf Titeln als Vize kenne ich das Gefühl mittlerweile», scherzt er. Mit 55 Sekunden Rückstand auf den Sieger und drei Sekunden Vorsprung auf den Drittplatzierten bestieg er aber erneut das begehrte Treppchen. Für Simon Vitzthum bleibt keine Zeit, den Vize-Schweizer-Meister-Titel ausgiebig zu feiern. Bereits am Sonntag, 30. Juli, startet der Rheinecker in Darfo Boario Terme in Italien zum Rennen um den Europameistertitel in der Kategorie U23 im Crosscountry. In der Nähe des Gardasees wird er versuchen, wieder ein optimales Rennen zu absolvieren. «Das Starterfeld wird aber deutlich stärker besetzt sein als im Jura. Doch jedes Rennen muss bekanntlich zuerst absolviert werden», gibt sich der Sportler zuversichtlich.

Mit dabei wird Ende Juli wie auch am vergangenen Wochenende wieder Christoph Bischof sein. Als Mentor und Teambesitzer wird er weiterhin ein achtsames Auge auf seinen Fahrer und Mitarbeiter im heimischen Betrieb Bischibikes in Rorschach haben.

Res Lerch

redaktionot@tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.