Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Motorsägen machen Weg für Sanierung frei

Rodung Es ist viel Wasser die Goldach hinuntergeflossen, ehe der Startschuss für die Sanierung der Blumeneggstrasse erfolgen konnte. Die Geschichte zog sich von 2012 bis 2017 hin, ehe sich der Gemeinderat nach einer vom Verwaltungsgericht angeordneten Verkehrserhebung mit einer Einsprecherin geeinigt hat. «Die Strasse wird nun etwas breiter gebaut, wobei die Rekurrentin die Mehrkosten dafür übernimmt», sagt Goldachs Gemeinderatsschreiber Richard Falk.

Aktuell laufen Rodungsarbeiten. Sobald es das Wetter zulässt, wird mit der Sanierung der Strasse begonnen; vom Bereich Abzweiger Dammweg bis Abzweiger Haldenmühli. Die Arbeiten dauern bis zum Herbst diesen Jahres. Die Kosten belaufen sich auf 1,185 Millionen Franken. Die Bürgerschaft hat die erste Etappe von 700000 Franken bereits bewilligt. Das Sanierungsprojekt sieht neben der Erneuerung der Fahrbahn auch die Sicherung der Strasse vor, zumal diese durch ein Rutschgebiet führt. Zudem wird sie im Bereich der Einfamilienhäuser mit einem markierten Fussgängerbereich ergänzt. In der Verlängerung wird ein Gehweg angegliedert. (rtl)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.