MÖRSCHWIL: Mörschwil bleibt das St.Galler Steuerparadies

Wer wenig Steuern zahlen will, der wird weiterhin in Mörschwil glücklich. Die Gemeinde in der Agglomeration der Stadt St.Gallen bleibt die steuergünstigste Gemeinde im Kanton.

Merken
Drucken
Teilen
Die Mörschwiler Bürgerinnen und Bürger nahmen die Steuerfusssenkung einstimmig an. (Bild: Benjamin Manser)

Die Mörschwiler Bürgerinnen und Bürger nahmen die Steuerfusssenkung einstimmig an. (Bild: Benjamin Manser)

Die Bürgerversammlung der Gemeinde Mörschwil hat am Montagabend einstimmig einer Senkung des Steuerfusses um drei auf 79 Prozentpunkte für das laufende Jahr zugestimmt. Damit ist Mörschwil 2017 wieder die steuergünstigste aller 77 Gemeinden im Kanton St.Gallen. Auf Rang 2 folgen ex aequo Balgach im Rheintal und Rapperswil-Jona am Zürichsee mit jeweils 80 Prozent. Den höchsten Steuerfuss im Kanton St.Gallen hat Degersheim mit 162 Prozent. (dwi)