Modell Junior-Station

Die erste Junior-Station wurde 2002 in Schlieren eröffnet, seither kam im Durchschnitt jedes Jahr eine weitere hinzu, 2005 in Gossau die erste der Ostschweiz. Schweizweit sind es heute elf. «Eine Erfolgsgeschichte», sagt Stephanie Kriesel, Leiterin Unternehmenskommunikation von Login.

Drucken
Teilen

Die erste Junior-Station wurde 2002 in Schlieren eröffnet, seither kam im Durchschnitt jedes Jahr eine weitere hinzu, 2005 in Gossau die erste der Ostschweiz. Schweizweit sind es heute elf. «Eine Erfolgsgeschichte», sagt Stephanie Kriesel, Leiterin Unternehmenskommunikation von Login. Die jungen Leute lernten, selbständig zu arbeiten. Das Ziel der Ausbildung sei es, die Lernenden zu eigenständigen Lebensunternehmern auszubilden.

«Die gelernten Fähigkeiten können sie in allen Unternehmen des Ausbildungsverbundes einsetzen», sagt Stephanie Kriesel. (roh)