«Mitgenommen»: Fotoausstellung zum dritten

Nachdem die Bilder der Ausstellung «Mitgenommen» in St. Gallen im Solihaus und in der Freihandbibliothek zu sehen waren, wandern sie weiter ins Restaurant Schwarzer Engel an der Engelgasse 22. Morgen Samstag, 15.30 Uhr, findet dort die Vernissage mit Lesung statt.

Drucken
Teilen

Nachdem die Bilder der Ausstellung «Mitgenommen» in St. Gallen im Solihaus und in der Freihandbibliothek zu sehen waren, wandern sie weiter ins Restaurant Schwarzer Engel an der Engelgasse 22. Morgen Samstag, 15.30 Uhr, findet dort die Vernissage mit Lesung statt. Die Ausstellung ist dann im «Engel» bis 9. März zu sehen.

Den Bildern liegt eine ungewöhnliche Idee zugrunde: Die Fotografin Ursula Häne hat Flüchtlinge und Personen, die sich illegal in der Schweiz aufhalten, gebeten, ihr einen Gegenstand zu zeigen, den sie aus ihrer Heimat mitgebracht haben. Die so entstandenen Fotos zeigen nur die Hände und den jeweiligen Gegenstand. Die Ausstellung macht so auf die oft dramatischen Lebensgeschichten der Flüchtlinge aufmerksam. (pd)