Mit vorzüglichem Konzept etwas grössere Häuser

Nach einem Gestaltungsplan, der von üblichen Vorschriften abweicht, kann gemäss kantonalem Gesetz gebaut werden «zur Erreichung einer Gesamtüberbauung mit städtebaulich vorzüglicher Gestaltung».

Drucken
Teilen

Nach einem Gestaltungsplan, der von üblichen Vorschriften abweicht, kann gemäss kantonalem Gesetz gebaut werden «zur Erreichung einer Gesamtüberbauung mit städtebaulich vorzüglicher Gestaltung».

Für die Zentrumswiese Tübach verlangt die Gemeinde einen solchen Plan. Die Behörde kann damit «die Überbauung projektmässig bis in Einzelheiten regeln» und dafür «eine Mehrausnützung gewähren, wenn ein besseres Projekt als nach zonengemässer Überbauung verwirklicht wird, die Grösse des Grundstückes dies rechtfertigt und die Interessen der Nachbarn nicht erheblich beeinträchtigt werden». Anders als Planer, Gemeinderat und kantonale Stellen beurteilen die einsprechenden 48 Einwohner das Projekt mit Flachdachhäusern nicht als «vorzüglich». Bedenken äussern sie auch zum Wachsen des Dorfes um gleich 70 Wohnungen. Christoph Lutz als Vertreter der Eigentümer sagt, sie hätten sich «als Laien dem Urteil der Fachjury angeschlossen» und prüften Unterteilung in zwei Etappen. (fbi.)

Aktuelle Nachrichten