Mit Nicollier in die Zukunft blicken

Morgen Mittwoch, 20.15 Uhr, beginnt an der HSG (Raum 01-011)eine sechsteilige Vortragsreihe unter dem Titel: «Ein Blick in die Zukunft: Unsere Welt im Jahr 2022». Den Anfang macht Elisabeth Wolfrum vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in München. Sie setzt sich mit der Kernfusion auseinander.

Merken
Drucken
Teilen

Morgen Mittwoch, 20.15 Uhr, beginnt an der HSG (Raum 01-011)eine sechsteilige Vortragsreihe unter dem Titel: «Ein Blick in die Zukunft: Unsere Welt im Jahr 2022». Den Anfang macht Elisabeth Wolfrum vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in München. Sie setzt sich mit der Kernfusion auseinander. Einige Beachtung dürfte auch der Auftritt von Astronaut Claude Nicollier finden. Der einzige Schweizer, der bisher den Weltraum besucht hat, ist am 7. November zu Gast. (pd)