Mit Landkauf Entwicklung steuern

Die Gemeinde Steinach hat das Kaufrecht für ein 7637 Quadratmeter grosses Grundstück erhalten. Plant die Gemeinde ein Bauprojekt? Präsident Roland Brändli verneint. Der Kauf würde lediglich der einfacheren Koordination dienen. Wieso will die Gemeinde dieses Grundstück kaufen?

Drucken
Teilen
Roland Brändli Gemeindepräsident Steinach (Bild: pd)

Roland Brändli Gemeindepräsident Steinach (Bild: pd)

Die Gemeinde Steinach hat das Kaufrecht für ein 7637 Quadratmeter grosses Grundstück erhalten. Plant die Gemeinde ein Bauprojekt? Präsident Roland Brändli verneint. Der Kauf würde lediglich der einfacheren Koordination dienen.

Wieso will die Gemeinde dieses Grundstück kaufen?

Die Gemeinde möchte zusammen mit den benachbarten Grundeigentümern die Diskussion führen, wie sich Obersteinach zwischen der Hartchrom AG und dem Dorf entwickeln soll. Es besteht nicht primär das Interesse Land zu kaufen, sondern die Entwicklung einfacher koordinieren zu können.

Fehlt Steinach Bauland?

Steinach hat zwar keine Landreserven mehr. Es hat aber im bestehenden Siedlungsgebiet noch genügend Potenzial für die nächsten Jahre. Das Kaufrecht ist für die mittelfristige Planung.

Braucht Steinach denn mehr Einwohner?

Der Gemeinderat hat in seiner Strategie ein jährliches Wachstum von einem Prozent festgelegt.

Wird die Bürgerschaft in den Kaufentscheid mit einbezogen?

Über den Erwerb muss die Bürgerversammlung nach erfolgter Umzonung abstimmen.

Gibt es bereits konkrete Baupläne auf dem Grundstück?

Nein. (ren)

Aktuelle Nachrichten