Mit Geduld und Ruhe auf die Fahrprüfung vorbereiten

HORN. Lächelnd und nicht ohne Stolz sitzt er in seinem BMW Cabrio. Auf der Motorhaube prangt das Logo seiner Fahrschule. Thomas Eigenmann hat sich seinen Traum erfüllt. Anfang Jahr hat er die Abschlussprüfung des Fahrschullehrerkurses bestanden und seine eigene Fahrschule eröffnet.

Marco Oehler
Drucken
Teilen
Thomas Eigenmann mit seinem Fahrschulauto. (Bild: Marco Oehler)

Thomas Eigenmann mit seinem Fahrschulauto. (Bild: Marco Oehler)

HORN. Lächelnd und nicht ohne Stolz sitzt er in seinem BMW Cabrio. Auf der Motorhaube prangt das Logo seiner Fahrschule. Thomas Eigenmann hat sich seinen Traum erfüllt. Anfang Jahr hat er die Abschlussprüfung des Fahrschullehrerkurses bestanden und seine eigene Fahrschule eröffnet.

In den Monaten, in denen er nun Fahrlehrer ist, hatte Eigenmann nie einen Unfall. Auch von Bussen blieb er verschont, worüber er sehr froh ist. «Ich bin ein sehr geduldiger Mensch, vielleicht hat das einen Einfluss darauf», sagt Eigenmann. So fluche er nie am Steuer und nenne Verkehrsteilnehmer, die etwa Baustellenampeln überfahren und sich auch sonst nicht an die Verkehrsregeln halten, liebevoll «Intelligenzallergiker».

Eigenmann kann das Vorurteil bezüglich Frauen am Steuer nicht bestätigen: «Das alte Vorurteil, dass Frauen schlechte Fahrer sind, stimmt nicht. Mann und Frau sind am Steuer gleich gut.» Frauen würden etwas vorsichtiger fahren. Heute gehe es vor allem darum, die jungen Leute für das vorsichtige und rücksichtsvolle Fahren zu sensibilisieren. «Ich kann gut auf Schüler eingehen, das ist mit ein Grund, warum ich den Beruf gewählt habe», sagt Eigenmann. Etwas, das Eigenmann bei den Fahrschülern festgestellt hat, ist, dass diese an der Fahrprüfung immer schlechter fahren als im Unterricht. Die Experten im Thurgau und in St. Gallen seien kompetent und fair, auch wenn manch ein Schüler diese Aussage nicht teilen würde.

Eigenmanns Fahrschule ist nur für Autofahrer. Wer also gerne die Lastwagen- oder Motorradprüfung machen würde, muss sich an einen anderen Fahrlehrer wenden.

Aktuelle Nachrichten