Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit einem Lächeln auf Platz drei

Die Regionale Jugendmusik Young Winds nahm am 16. Schweizer Jugendmusikfest in Zug teil. Ihr Einsatz wurde belohnt; die Musikerinnen und Musiker wurden Drittplazierte.

REGION. Das Schweizer Jugendmusikfest am vergangenen Wochenende lockte zahlreiche Teilnehmer an, darunter auch die Regionale Jugendmusik Young Winds.

Silber für die Jugendmusik

Die gut 50 Musikerinnen und Musiker präsentierten ihr Können bei einem Wettspiel und einer Parademusik. Das Wettspiel setzte sich aus den Stücken «Emblazon» von Sean O'Loughlin und «Pacific Dreams» von Jacob De Haan zusammen. Bei der Parademusik wählte der Verein den zünftigen Marsch «Zaza» von Donald Furlano. «In den vergangenen drei Wochen ging nochmals ein Ruck durch die ganze Gruppe. Man konnte den Zusammenhalt spüren», sagt Vizepräsident Gregor Kern über den Auftritt.

Der Fleiss wurde belohnt: Für die drei Stücke erhielt die Jugendmusik 88,3 von 100 Punkten und landete somit auf dem dritten Platz. Die Freude bei dem Musikverein war riesengross. So wurde auch in der Bewertung vermerkt, dass sie «viel investiert und mit einem Lächeln im Gesicht» gespielt hätten. Auf diese Worte sei besonders Dirigentin Andrea Schöb stolz.

Empfang in Mörschwil

Gut gelaunt wurde die Young Winds in Mörschwil in Empfang genommen. Perkussionist Fabio Paulitti sagte zum Schluss: «Es war ein rundum gelungenes Wochenende!» (pd/jmw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.