Mit einem Knall eröffnet

GOSSAU. Die Lunte ist gezündet, der Kommandeur der Alten Garde Oberberg signalisiert: Feuer frei! Markus Christen, Rektor von Vita Tertia, hält sich mit beiden Händen die Ohren zu (rechts). Zum Glück. Die kleinen Kanonen explodieren gewaltig.

Drucken
Einweihung der Erweiterungsbauten Altersheim Abendruh und VitaTertia. Vor der Andreaskirche Gossau wird die Alte Garde Oberberg mit Böllerschüssen ihren Auftritt haben als Einstimmung für die Tage der offenen Türe. (Bild: Urs Bucher)

Einweihung der Erweiterungsbauten Altersheim Abendruh und VitaTertia. Vor der Andreaskirche Gossau wird die Alte Garde Oberberg mit Böllerschüssen ihren Auftritt haben als Einstimmung für die Tage der offenen Türe. (Bild: Urs Bucher)

GOSSAU. Die Lunte ist gezündet, der Kommandeur der Alten Garde Oberberg signalisiert: Feuer frei! Markus Christen, Rektor von Vita Tertia, hält sich mit beiden Händen die Ohren zu (rechts). Zum Glück. Die kleinen Kanonen explodieren gewaltig. Der Knall auf dem Kirchplatz hallt durch Gossaus Zentrum – passend zum Motto des Anlasses von Vita Tertia und Altersheim Abendruh: «mittendrin im Leben». Die beiden eröffneten gestern mit Böllerschüssen ihre Tage der offenen Tür. Sie feiern die Einweihung ihrer Erweiterungsbauten bei der Wohnanlage Gerbhof und Weiher. Interessierte sind eingeladen, die Anlage heute von 14 bis 18 Uhr oder morgen von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen. Morgen um 10.15 Uhr beginnt bei Via Tertia ein Gottesdienst. (roh)

Aktuelle Nachrichten