Mit der Polizei nach Hause

In der Nacht auf Samstag zog die Stadtpolizei einen Autofahrer aus dem Verkehr, der gleich mehrere Verkehrsregeln missachtete. Ein Drogenschnelltest ergab erstens, dass der 25jährige Lenker Cannabis konsumiert hatte. Zweitens war er während des Fahrens nicht angeschnallt gewesen.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Samstag zog die Stadtpolizei einen Autofahrer aus dem Verkehr, der gleich mehrere Verkehrsregeln missachtete. Ein Drogenschnelltest ergab erstens, dass der 25jährige Lenker Cannabis konsumiert hatte. Zweitens war er während des Fahrens nicht angeschnallt gewesen. Und drittens trug er keinen Führerausweis mit sich. Der Lenker gab den Polizisten an, er habe den Ausweis zu Hause vergessen, woraufhin die Polizei mit ihm nach Hause fuhr. Das einzige was die Polizisten aber fanden, war ein Beutelchen mit 3 Gramm Marihuana auf dem Nachttisch. Die Fahrt mit den Polizisten ging daraufhin weiter, sie brachten in ins Kantonsspital zur Urin- und Blutentnahme. Der unauffindbare Ausweis hat die Polizei nun im System gesperrt. (stapo)