Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Mit den Spitex-Frauen auf dem Dorfplatz im Gespräch

TÜBACH. Die Dienstleistungen des Spitex-Teams sind sonst viel breiter gestreut. Am Samstag aber konzentrierten sich die vier in den Dörfern Tübach und Steinach verantwortlichen Personen auf Öffentlichkeitsarbeit.

Am Dorfbrunnen schlugen sie das Zelt auf, massen Blutdruck- und Blutzucker, widmeten sich beim Bratwurst- schmaus dem Gespräch mit der Bevölkerung. Die Spitex Helios untersteht hier der gemeinnützigen Stiftung Helios – Leben im Alter –, die durch den Goldacher Pflegeheimleiter Karl Eugster am Stand vertreten war. Unter der Leitung von Christel Frei unterstützen in Tübach und Steinach vier Pflegefachfrauen das Leben von hilfebedürftigen und kranken Menschen jeder Altersgruppe. Sie fördern die Selbständigkeit der Klientinnen und Klienten und tragen damit dazu bei, dass diese möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung wohnen können. Die Spitex ist für die medizinische Zusammenarbeit zuständig. Für hauswirtschaftliche Dienste soll das Angebot der Pro Senectute beansprucht werden. Die Institutionen arbeiten aber untereinander sowie mit Hausärzten und Spitälern usw. eng zusammen.

Am Dorfbrunnen zeigte sich, wie geschätzt die Spitex-Dienste sind, erschienen doch viele Dorfbewohner, welche diese Hilfe für sich selbst oder für Angehörige schon in Anspruch nehmen. (pb.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.