Mit den Schlittschuhen auf die Kellen

TÜBACH/GOLDACH. Noch bis am 3. Januar kann auf der Sportanlage Kellen in Tübach trotz milder Temperaturen Schlittschuh gelaufen werden. Auf dem Kiesplatz neben dem Restaurant sind die Kunststoffplatten der 25 × 12 Meter grossen Kunsteisbahn, der «Ice Arena», verlegt worden.

Drucken
Teilen

TÜBACH/GOLDACH. Noch bis am 3. Januar kann auf der Sportanlage Kellen in Tübach trotz milder Temperaturen Schlittschuh gelaufen werden. Auf dem Kiesplatz neben dem Restaurant sind die Kunststoffplatten der 25 × 12 Meter grossen Kunsteisbahn, der «Ice Arena», verlegt worden.

Wintersport in der Nähe

«2014 war das Schlittschuhlaufen bereits beliebt: 2000 Personen haben sich während dieser Zeit auf die Bahn begeben», sagt Rolf Muttner, der das Restaurant Kellen mit seiner Frau Maggie führt. Deshalb hat er auch dieses Jahr die Kunsteisbahn mit Hilfe der Raiffeisenbank als Hauptsponsor wieder aufstellen lassen. «Das ist eine gute Möglichkeit für Wintersportler, die weder Ski- noch Snowboard fahren.» Die Kunsteisbahn eigne sich insbesondere für Familien, da die Bahn auch mit gewöhnlichen Schuhen betreten werden kann.

Schlittschuhfahren kann man von 11 bis 18 Uhr, die Schlittschuhe können direkt vor Ort für fünf Franken gemietet werden. Für die Verpflegung zwischendurch bietet Rolf Muttner verschiedene Speisen an, vom Hot Dog bis zum Fondue. Und wer sich nicht mit Schlittschuhlaufen begnügen will, ist diesen Sonntag auf der Kellen gut aufgehoben: Bei gutem Wetter findet ein Ponyreiten statt. (jor/jw)

Aktuelle Nachrichten