Mit 70 Jahren die erste Ausstellung

Gestern Mittwoch hatte die Ausstellung «Bilder, Worte, Personen» im Kirchgemeindehaus Lachen an der Burgstrasse 104 Vernissage. Zu sehen sind in ihrem Rahmen bis Mitte Dezember Bilder der 70jährigen Stadtsanktgallerin Heidi Schumacher.

Drucken
Teilen
Heidi Schumacher malt gerne Gesichter und Personen. (Bild: Elina Grünert)

Heidi Schumacher malt gerne Gesichter und Personen. (Bild: Elina Grünert)

Gestern Mittwoch hatte die Ausstellung «Bilder, Worte, Personen» im Kirchgemeindehaus Lachen an der Burgstrasse 104 Vernissage. Zu sehen sind in ihrem Rahmen bis Mitte Dezember Bilder der 70jährigen Stadtsanktgallerin Heidi Schumacher.

Schlüsselmoment auf Lanzarote

Eigentlich sei sie keine Künstlerin, sagt Schumacher im Gespräch. Gemalt habe sie aber schon immer gerne. «Ich habe das Hobby dann aber aus Zeitgründen aufgegeben. Vor zwölf Jahren habe ich wieder angefangen», erzählt die Brögglerin. Damals sei sie mit ihrem schwerkranken Sohn in den Ferien auf Lanzarote gewesen. «Dort habe ich wieder gemalt, weil es mir einfach gut getan hat.» Motive sind bis heute vor allem Gesichter und Personen, die Heidi Schumacher in Zeitschriften findet. «Bilder, Worte, Personen» sei ihre erste Ausstellung überhaupt, und deshalb freue sie sich sehr darüber.

Organisiert wird die Ausstellung im Rahmen eines Projektes von Damian Rüegg, der an der Fachhochschule Soziale Arbeit studiert. Am Montag, Donnerstag und Freitag hat die Ausstellung jeweils von 14 bis 16 Uhr geöffnet, am Dienstag von 10 bis 12 Uhr. Sie ist bis 16. Dezember im Kirchgemeindehaus Lachen zu sehen. (egr)