Mit 105 Jahren täglich ein Panaché

ST.GALLEN. Als älteste Stadtbewohnerin hat Klara Krismer am Sonntag ihren 105. Geburtstag feiern können. Darauf ist die Jubilarin stolz. Auf ihr hohes Alter gab es von der Stadt St.Gallen wie gewünscht Kirschstengeli.

Perrine Woodtli
Merken
Drucken
Teilen
Älteste Stadtbewohnerin: Klara Krismer wurde jetzt 105 Jahre alt. (Bild: Archiv/Urs Bucher)

Älteste Stadtbewohnerin: Klara Krismer wurde jetzt 105 Jahre alt. (Bild: Archiv/Urs Bucher)

Sie geniesst die Gesellschaft und gute Musik, trinkt am liebsten Panaché und ist auch einem Schlückchen Kirsch nicht abgeneigt. Und wenn es Suppe oder Tomatenspaghetti gibt, dann ist die Welt erst recht in Ordnung. Die Rede ist von der ältesten Stadtsanktgallerin Klara Krismer, die am Sonntag ihren 105. Geburtstag im Evangelischen Pflegeheim Bruggen feierte.

Kirschstengeli vom Stadtrat

Zu ihrem Geburtstag erschienen am Sonntag ihre Familie, Freunde und Bekannte. «Wir organisierten einen Apéro für sie. Es waren sehr viele Kinder anwesend. Frau Krismer hat einen Sohn, eine Tochter, drei Gross- und vier Urgrosskinder», sagt Franziska Waber, Leitung Betreuung und Pflege des Pflegeheims. Gestern Montag gab es dann noch Besuch von Stadtrat Nino Cozzio, der Klara Krismer gratulierte. Mit dabei hatte er ein kleines Präsent. «Sie wünschte sich Kirschstengeli, die mag sie», sagt Franziska Waber und schmunzelt. Ehrensache also, dass der Stadtrat ihr diesen Wunsch nicht abschlagen wollte.

Powerfrau geht gerne an Feste

Für ihr Alter sei Klara Krismer, die auf einem Bauernhof in Engelburg aufgewachsen ist, noch «guet zwäg», wie Waber sagt. «Sie ist fröhlich und gerne an Festen des Pflegeheims dabei.» Das Pflegepersonal nimmt «Powerfrau» Klara Krismer laut Waber als rüstige und geistig sehr rege Frau wahr. Trotzdem spüre Krismer manchmal das Alter. So auch in den vergangenen Tagen, wo sie lieber im Bett geblieben ist. «Auf ihren Geburtstag hat sie sich trotzdem sehr gefreut», sagt Waber und ergänzt: «Sie ist stolz auf ihr hohes Alter und dass sie die älteste Stadtbewohnerin ist.»