Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Migros investiert in Wittenbach

Anfang Dezember wird der Teilzonen- und Gestaltungsplan Oedenhof öffentlich aufliegen. Damit nimmt das Projekt eine weitere Hürde. Geplanter Baubeginn ist jedoch erst Anfang 2019.
Christoph Renn
Mit der Überbauung Oedenhof soll die heutige Migros in Wittenbach einem neuen Einkaufszentrum weichen. (Bild: Urs Bucher)

Mit der Überbauung Oedenhof soll die heutige Migros in Wittenbach einem neuen Einkaufszentrum weichen. (Bild: Urs Bucher)

Das geplante Zentrum Oedenhof in Wittenbach macht einen grossen Schritt in Richtung Eröffnung: Anfangs Dezember werden der Teilzonen- und Gestaltungsplan öffentlich aufgelegt. Bis die ersten Bagger auffahren, wird es aber noch eine Weile dauern. «Wenn alles ohne grössere Zwischenfälle läuft, können wir Anfang 2019 mit den Hochbauarbeiten beginnen», sagt Gemeindepräsident Fredi Widmer. Die Bauzeit beträgt dann nochmals zwei Jahre. Während dieser Zeit plant die Migros ein Provisorium. Diese Information hat Widmer am Donnerstagabend am Informationsanlass rund 250 Anwesenden in der Aula des OZ Grünau mitgeteilt.

Die Überbauung an der Romanshorner- und der Bahnhofstrasse soll ein neues Einkaufszentrum der Migros und rund 90 Wohnungen umfassen. Vor allem für die Migros ist der Neubau entscheidend: «Wittenbach ist für uns ein sehr wichtiger Standort», versichert Mesut Schmid, Leiter Entwicklung der Genossenschaft Migros Ostschweiz. «Die jetzige Migros entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen, weder bezüglich der Erschliessung noch der verfügbaren Verkaufsfläche.» Heute bietet die Migros ihre Ware auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern an. Im neuen Einkaufszentrum sollen es 1500 Quadratmeter sein. «Zudem planen wir, ein Restaurant zu betreiben», sagt Schmid. Es werde auch genügend Fläche für Partnergeschäfte geben. Insgesamt soll die Verkaufsfläche 2400 Quadratmeter betragen.

Verkehrschaos auf der Bahnhofstrasse

Ein Knackpunkt der Überbauung Oedenhof wird das neue Verkehrsregime. Dies zeigt sich auch in der Fragerunde. So beanstandet ein Wittenbacher, dass der geplante Rad- und Gehweg auf der Bahnhofstrasse für Fussgänger suboptimal sei. Patrick Brunschwiler, Verantwortlicher für die Ausarbeitung des Verkehrskonzepts, entgegnet, dass dies bei den Platzverhältnissen die einzige Lösung sei. «Wir haben das mit der Kantonspolizei und der Fachstelle für Langsamverkehr genau angeschaut.» Auch wird von den Zuhörern die Angst geäussert, dass es auf der Bahnhofstrasse – wo neu die Einfahrt und die Warenanlieferung zur Migros ist – zu einem regelrechten Verkehrschaos kommen werde. Auch hier beruhigt Brunschwiler: «Wir haben uns intensiv mit dieser Frage auseinandergesetzt. Es wird funktionieren.»

Widmer hofft nun, dass es keine oder nur wenige Einsprachen geben wird, denn die Gemeinde ist unter Zeitdruck. «Wir müssen den Studerwilerbach verlegen. Dazu müssen wir das Tunnel der SOB verlängern.» Da die SOB Anfang 2018 sowieso Tunnelarbeiten durchführt, müssen diese Arbeiten dann ausgeführt werden. Und die Verlängerung ist entscheidend für das neue Einkaufszentrum, denn für die Überbauung Oedenhof muss die Romanshornerstrasse bei der Einbiegung in die Bahnhofstrasse verbreitert werden.

Ein neues Gesicht für Wittenbach

Für Fredi Widmer ist klar: «Mit der Umsetzung des Gestaltungsplanes wollen wir dem Zentrum mit einem Blickfang ein Gesicht geben.» Zudem soll dadurch die Verkehrsführung optimiert werden. Und immer wieder betont er, dass die geplanten Wohnungen mit der Nähe zum öffentlichen Verkehr und zu den Einkaufsmöglichkeiten qualitativ überdurchschnittlich werden.

Der hohe Bau an der Ecke Romanshorner- und Bahnhofstrasse soll einen markanten Abschluss des Zentrums bilden. (Bild: PD)

Der hohe Bau an der Ecke Romanshorner- und Bahnhofstrasse soll einen markanten Abschluss des Zentrums bilden. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.