Meulis fünfter Profikampf

Morgen Abend boxt Zino Meuli in der Alten Kreuzbleiche im Weltergewicht gegen den Bulgaren Angel Emilov.

Drucken
Teilen

Seine Bilanz bei den Profis ist makellos: vier Kämpfe, vier Siege, davon drei durch K. o. Zino Meuli ist bei den Berufsboxern angekommen. Und dies, obwohl der Mann aus Horn gar kein Profi ist. Er arbeitet nicht nur in einem 100-Prozent-Pensum, sondern absolviert auch noch an zwei Abenden in der Woche eine Weiterbildung. Daneben ist Meuli an seinen freien Abenden eigentlich immer im Boxkeller anzutreffen. In den vergangenen zwei Monaten bereitete sich der Boxer intensiv auf seinen anstehenden Kampf vor. Sein Gegner: der Bulgare Angel Emilov. Der 1,95 m grosse Mann aus Sofia boxt eigentlich im Super-Weltergewicht. Die beiden Parteien einigten sich auf das Kampfgewicht von 68 kg. Doch wie bereitet man sich auf einen Boxer vor, den man nicht kennt? «Vereinzelt gibt es Filme im Internet», sagt Meulis Trainer René Engler. Alleine auf diese könne man sich nicht ­verlassen. «Im Ring merkt Zino schnell, was ihn erwartet.» (ibr)