Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Metzger wechselt zu Meister Dietlikon

Unihockey Die Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen können in der kommenden Saison nicht mehr auf die Qualitäten von Nina Metzger zählen. Die 22-jährige Stürmerin wechselt zum aktuellen Meister UHC Dietlikon.

Einmal bei einem Topteam spielen –dieses Ziel verfolgt Metzger schon seit ihrer Juniorinnenzeit. Vom UHC United Toggenburg wechselte die Nieder-uzwilerin 2011 zu den Juniorinnen von Waldkirch-St. Gallen, wo sie in der Saison 2014/15 zu den ersten Einsätzen in der ersten Equipe, damals noch in der NLB, kam. Dank ihrer guten physischen Verfassung und ihrer filigranen Technik reifte sie in der vergangenen Saison zur Topspielerin im Team von Waldkirch-St. Gallen. Auch in der NLA kann sich Metzger behaupten: In der laufenden Saison liegt sie zurzeit mit 14 Toren und 8 Assists in der internen Skorerwertung auf dem

zweiten Rang.

Nun möchte sie den nächsten Schritt in ihrer Unihockeykarriere machen: Sie wechselt deshalb auf die Saison 18/19 zum aktuellen Meister UHC Dietlikon. «Der

Wechsel war schon lange ein Traum von mir. Nun scheint mir der Zeitpunkt ideal», sagt die Stürmerin, die im Sommer ihr Studium an der Pädagogischen Hochschule abschliesst. Sportchefin Corina Resegatti bedauert den Abgang: «Wir verlieren mit Nina eine sehr fleissige und talentierte Spielerin, verstehen aber ihren Entscheid.» (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.