Menschenmassen ziehen Diebe an

ST.GALLEN. Die Offa mit dem Jahrmarkt als Grossanlass zieht jedes Jahr Tausende Menschen an. Und mit ihnen auch vermehrt Taschendiebe. Ein vorsichtiger Umgang mit Wertgegenständen ist geboten.

Alessia Pagani
Drucken
Teilen
Mit offenen Handtaschen haben Langfinger leichtes Spiel. (Archivbild: Meinrad Schade)

Mit offenen Handtaschen haben Langfinger leichtes Spiel. (Archivbild: Meinrad Schade)

Ausgelassen durch die Marktstände flanieren, eine Bratwurst geniessen und einen Schwatz mit Bekannten abhalten: an der Offa gibt es vieles zu entdecken und zu geniessen. Tausende Besucher werden den Frühlingsmarkt besuchen. Bei solchen Menschenansammlungen ist die Gefahr besonders gross, Opfer eines Diebstahls zu werden, sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei. Die Leute sollten daher mit erhöhter Vorsicht solche Grossanlässe besuchen.

Diebe nutzen jede Chance

«Diebe nehmen ihre Chance wahr, wann immer sie sich ihnen bietet», sagt Rezzoli. Und Offa sowie Jahrmarkt bieten den Dieben diese Gelegenheiten. Ein Gedränge hier, ein Schubsen da, und erst später merkt man, dass das Portemonnaie oder das Handy fehlt. Über die genauen Diebstahl-Zahlen an der letztjährigen Offa kann Rezzoli keine Angaben machen. «Viele Bestohlene erstatten Anzeige an ihren Wohnorten oder melden sich erst nach der Messe bei der Polizei», erklärt er. Dass an Grossanlässen vermehrt Taschendiebstähle vorkommen, bestätigt Dionys Widmer von der Stadtpolizei, der für die Prävention solcher Diebstähle verantwortlich ist. «Wo Menschen zusammenkommen, besteht die Problematik des Gedränges und des Nicht-Merkens.» Er spricht speziell auch den Eingangsbereich der Offa und Engpässe auf dem Gelände an. «Diebstähle passieren schnell», sagt Widmer.

Selber Massnahmen treffen

«Viele Taschendiebstähle erfolgen aufgrund der Unvorsichtigkeit der Bürger», sagt Widmer. Er appelliert an potenzielle Opfer vorsichtig zu sein. «Wenn Wertgegenstände in der Handtasche sind, sollte diese auf jeden Fall geschlossen sein.» Zudem sei es ratsam, die Tasche eng am Körper und auf der Körpervorderseite zu tragen, «damit man den Überblick hat.» Rucksäcke hingegen würden den Langfingern eine gute Möglichkeit zum Diebstahl bieten.

Aktuelle Nachrichten