Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Menschen, Häuser, Gärten auf dem Rosenberg

Blick auf die Bebauung auf dem westlichen Rosenberg. (Bild: Benjamin Manser und Ralph Ribi)

Blick auf die Bebauung auf dem westlichen Rosenberg. (Bild: Benjamin Manser und Ralph Ribi)

Quartiergeschichte Von der Universität bis zur Militärkantine auf der Kreuzbleiche führt morgen Dienstag ein öffentlicher Abendspaziergang des Quartierve­reins Rosenberg. Martin Schregenberger erzählt dabei von der Geschichte des Quartiers, dessen Bebauung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein wichtiger Schritt in der St. Galler Stadtentwicklung war. Zu hören sind aber auch Geschichten und Anek­doten über Menschen, Häuser und Gärten, die den westlichen Rosenberg geprägt haben. Die Führung dauert rund zwei Stunden und findet bei jedem Wetter statt. Die Teilnahme ist gratis. Treffpunkt dafür ist morgen Dienstag, 18 Uhr, beim Haupteingang der Universität St. Gallen an der Dufourstrasse 50. (pd/vre)

www.qvrosenberg.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.