Meinungsbild zum Ex-Asylzentrum

Am 18. Oktober entscheiden die Lutzenberger über die Zukunft des ehemaligen Asylzentrums Alpenblick. Zur Diskussion stehen drei Varianten: eine Sanierung des Gebäudes, ein Abbruch und Bau eines Mehrfamilienhauses oder die Parzellierung der Liegenschaft für drei Einfamilienhäuser.

Merken
Drucken
Teilen

Am 18. Oktober entscheiden die Lutzenberger über die Zukunft des ehemaligen Asylzentrums Alpenblick. Zur Diskussion stehen drei Varianten: eine Sanierung des Gebäudes, ein Abbruch und Bau eines Mehrfamilienhauses oder die Parzellierung der Liegenschaft für drei Einfamilienhäuser. Die Abstimmung wurde verschoben, nachdem mehrere Bürger

ein Entwicklungskonzept für ganz Wienacht gefordert hatten. Die Projektgruppe präsentiert ihren Abschlussbericht am 7. September dem Gemeinderat.

Die Projektgruppe «Entwicklungschancen für Wienacht» enthielt sich einer Aussage, holte in einer informellen Abstimmung jedoch ein Meinungsbild bei den Anwesenden ein. 26 Bürger sprachen sich für einen Abbruch aus, 20 waren dagegen, bei sieben Enthaltungen. (mge)