Mehr sehen in der Kurve

Zum Schutz der Fussgänger wird an der St. Josefen-Strasse ein Hügel abgetragen und ein Fussgängerstreifen versetzt. Auch für Velofahrer verbessert sich die Situation.

Merken
Drucken
Teilen
Der Fussgängerstreifen wird ein paar Meter die Strasse hinauf verschoben und der Hügel links, der die Sicht behindert, verkleinert. (Bild: Marlen Hämmerli)

Der Fussgängerstreifen wird ein paar Meter die Strasse hinauf verschoben und der Hügel links, der die Sicht behindert, verkleinert. (Bild: Marlen Hämmerli)

Seit vergangenem Donnerstag haben Postauto- und Autofahrer auf der Verzweigung St. Josefen- Strasse/Sömmerliwaldstrasse nicht mehr freie Fahrt. Eine provisorische Lichtsignalanlage regelt vorübergehend den Verkehr. Am Eingang zur Stadt, gleich hinter dem Neubau der «Valida», wird für mehr Sicherheit gebaut.

Fussgängerstreifen verschoben

Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse werden in der Kurve der St. Josefen-Strasse rund 250 Quadratmeter Wald gerodet. Zudem wird das Terrain abgetragen. Der Fussgängerstreifen liegt zu dicht an der Kurve und wird um einige Meter stadteinwärts verschoben. «Damit verbessern wir nicht nur die Sicht der Fussgänger, sondern auch jene der Autofahrer in der Kurve», sagt Stefan Pfiffner, Leiter der Abteilung Verkehrsplanung beim Tiefbauamt.

Bis Frühling wird zudem neben dem Fussgängerstreifen eine separate Querung für Velofahrer errichtet und das Trottoir auf Seite der «Valida» verbreitert, so dass ein kombinierter Geh- und Radweg entlang der Sömmerliwaldstrasse entsteht.

Oft zu wenig Sichtweite

Die Massnahmen kosten rund 300 000 Franken und werden von Bund, Kanton und Stadt finanziert. Sie sind eine Folge aus der kantonalen Sicherheitsüberprüfung der Fussgängerstreifen im Jahr 2013. Diese hatte bei einigen Übergängen in der Stadt Handlungsbedarf ausgewiesen. «Es gibt auf Stadtgebiet verschiedene Fussgängerstreifen mit eingeschränkten Sichtweiten», sagt Pfiffner. Bei Strassenbauten sei heute jedoch das Ziel, Sicherheitsaspekte bereits in die Planung von Projekten einfliessen zu lassen. (mha)