Meditationsnacht in der Halden

Die Not in Japan und die kriegerischen Kämpfe in Nordafrika bilden den Schwerpunkt einer Meditationsnacht in der Kirche Halden. Sie findet morgen von 19 bis 1 Uhr statt. Zu Beginn wird eine ökumenische Feier durchgeführt.

Drucken

Die Not in Japan und die kriegerischen Kämpfe in Nordafrika bilden den Schwerpunkt einer Meditationsnacht in der Kirche Halden. Sie findet morgen von 19 bis 1 Uhr statt. Zu Beginn wird eine ökumenische Feier durchgeführt. Danach erfolgt im Stundentakt eine Meditation in Stille, eingeleitet durch kurze Texte. Nach je weiteren 20 Minuten folgen eine Gehmeditation und eine Pause. Weggehen und Dazukommen ist möglich. (pd)