Medienhaus ist Geschichte

HERISAU. Seit Monaten laufen die Vorarbeiten, seit einigen Tagen ist die neue Appenzeller Druckerei AG auf dem Markt. Sie ist aus der Zusammenlegung der einstigen Druckerei des Appenzeller Medienhauses mit der Druckerei Appenzeller Volksfreund und der Kunz-Druck & Co.

Drucken
Teilen

HERISAU. Seit Monaten laufen die Vorarbeiten, seit einigen Tagen ist die neue Appenzeller Druckerei AG auf dem Markt. Sie ist aus der Zusammenlegung der einstigen Druckerei des Appenzeller Medienhauses mit der Druckerei Appenzeller Volksfreund und der Kunz-Druck & Co. AG, Teufen, einer Tochtergesellschaft der Druckerei Appenzeller Volksfreund, hervorgegangen. Geleitet wird das Unternehmen von Markus Rusch, sein Stellvertreter heisst Daniel Schneider. Besitzerin der Appenzeller Druckerei AG ist die Genossenschaft Druckerei Appenzeller Volksfreund.

Ende August sollen sämtliche Umzüge abgeschlossen sein. Die Appenzeller Druckerei AG wird dann am Standort Herisau rund 90 Mitarbeitende beschäftigen. In Appenzell verbleiben die Redaktion des Appenzeller Volksfreundes, der Zeitungsdruck, die Inserateabteilung und die Verwaltung – alles in allem rund zwanzig Mitarbeitende. Die zu den Tagblatt-Medien gehörende Redaktion der Appenzeller Zeitung ist fortan im Haus der Appenzeller Druckerei AG in Herisau eingemietet. (rf)

Aktuelle Nachrichten