Medienbildung und Geld für Ideen

Drucken
Teilen

Gossau Anfang Jahr hat der Schulrat eine Fachgruppe Medienbildung und Informatik eingesetzt unter der Leitung von Schulrätin Ruth Lehner. Der Schulrat hält diese Gruppe für nötig, «da die Anforderungen an den Einsatz von Informatikmitteln im Unterricht steigen», wie er in einer Mitteilung schreibt. Einerseits wegen des neuen Lehrplans, andererseits wegen der Anschaffung neuer Geräte für Primar- und Oberstufe. Bis Ende 2017 soll ein Konzept mit konkreten Pflichtenheften vorliegen betreffend Zielsetzungen und Aufgaben im Informatikunterricht.

Weiter hat der Schulrat beschlossen, den Innovationskredit von 30 000 Franken, der im Budget 2017 enthalten ist, für Projekte und Aktivitäten zu verwenden, die das Thema Schulentwicklung umfassen und einen klar erkennbaren Neuigkeits- und Innovationscharakter aufweisen. Der Rat erhofft sich, dass auch Lehrpersonen innovative Projekte vorschlagen. (sk/cor)