Maturaarbeit ausgezeichnet

Drucken

Vegan Sarina Koller von der Kantonsschule am Brühl hat den ersten Preis für die beste naturwissenschaftlichen Maturaarbeit gewonnen. Dieser wird vom WWF und der St. Gallischen Natur­wissenschaftlichen Gesellschaft verliehen. Thema der Arbeit mit dem Titel «Esse roh, lebe froh!?» ist die vegane Ernährung. Basis für den dreimonatigen Selbstversuch war gemäss Mitteilung die Auslegung des Ist-Zustands vor der Ernährungsumstellung. So hat Seraina Koller ihre Blutwerte und den Blutzucker untersuchen lassen, die Vitaminwerte aufgezeigt, die Körper- und Hauttemperatur gemessen und weitere Parameter wie ihre körperliche und schulische Leistungsfähigkeit, ihren seelischen Zustand oder ihre Erscheinung erfasst. Zum Schluss verglich sie die Ergebnisse. Fazit: Einige, aber bei weitem nicht alle Parameter waren besser als vorher, einige sogar schlechter. (pd/dag)

Aktuelle Nachrichten