Mathias Schoop tritt zurück

Drucken
Teilen

Wittenbach Mathias Schoop hat das Präsidium der Stiftung Kronbühl abgegeben. Leider sei er aus gesundheitlichen Gründen zu diesem Schritt gezwungen gewesen, heisst es in einer Mitteilung. Als Schoops Nachfolger wurde der bisherige Vizepräsident Sepp Sennhauser ernannt. Schoop hatte seine Tätigkeit als Präsident 2011 aufgenommen. Unter ihm wurde der Verein in eine Stiftung umfunktioniert. Mit seinem Engagement habe er die Institution für mehrfach behinderte Menschen massgebend mitgeprägt. Neu im Vorstand sind Markus Aepli als Vizepräsident sowie Susanne Höhener und alt Regierungsrat Willi Haag. (pd/ses)