Maron verlässt «Wunderbar»

Eva Maron
Drucken
Teilen

Arbon Eva Maron, mit Simone Siegmann zusammen Mitbegründerin des Hotels «Wunderbar» am See, steigt aus dem Unternehmen aus. Das hat die Hôtelière auf Facebook verkündet. Sie verlasse die AG, teilt sie knapp mit. Den Zeitpunkt liess sie offen. Es gebe «im Ende einen Neuanfang». Am 1. April 2010 hatten Maron und Siegmann in der ehemaligen Saurer-Kantine die «Wunderbar» eröffnet und über eine halbe Million Franken in die Ausstattung des Mietobjekts investiert, das der ZiK Immo AG gehört. 2020 läuft der Mietvertrag aus. Die ZiK Immo AG will die Parzelle mittelfristig einer neuen Nutzung zuführen. Maron/Siegmann waren zuletzt als designierte Betreiberinnen des von HRS projektierten Hotels Werk Zwei im Gespräch, hatten sich jedoch bald aus dem Projekt wieder zurückgezogen. Arealeigentümerin HRS will dieses Hotel bis zu einem für sie günstigen «Metropol»-Entscheid nicht realisieren, hat sie bekanntgegeben. In unmittelbarer Nähe zur «Wunderbar» baut die ZiK Immo AG bis 2019 ein «Seehaus» mit einem Gastronomiebetrieb. (me)

Eva Maron

Kündigt Abgang aus der «Wunderbar» an