Marius sucht «Ersatzjäger» für seine Jagdkapelle

WALDKIRCH. Am kommenden Sonntag, 16. Dezember, tritt Marius ohne seine Jagdkapelle bei «Kultur am Tannenberg zeigt» auf.

Drucken
Teilen
Marius Tschirky überzeugt das Publikum auch ohne seine Jagdkapelle. (Bild: Urs Bucher)

Marius Tschirky überzeugt das Publikum auch ohne seine Jagdkapelle. (Bild: Urs Bucher)

WALDKIRCH. Am kommenden Sonntag, 16. Dezember, tritt Marius ohne seine Jagdkapelle bei «Kultur am Tannenberg zeigt» auf.

Gemäss Mitteilung des Veranstalters holt Marius Tschirky alias Marius bei seinen Soloauftritten öfters einmal «Ersatzjäger» zu sich auf die Bühne. Diese könnten ihn dann bei seinen Liedern unterstützen. Denn er sei scheu, trete er ohne seine Kameraden auf, heisst es in der Mitteilung. Lustvoll, ein wenig wild, soll gelacht, gescheppert, getanzt, gespielt und gesungen werden. Beispielsweise die Lieder «Hexhigs», «Pflotsch», «Wurzelbald» und «Zauberzwerg».

In die Aula des Oberstufenzentrums Bünt sind Kinder zwischen zwei und zwölf Jahren eingeladen. Beginn ist um 15 Uhr, der Eintritt beträgt 10 Franken, für Begleitpersonen ist er frei. Reservationen sind nötig unter info@kulturkatz.ch, Tickets gibt es auch bei der Raiffeisenbank Waldkirch. (pd/kam)

Aktuelle Nachrichten