Märchen an unsichtbaren Fäden

Der Verein Kultur i de Aula lädt zu einem Theaterstück ein. Doch stehen nicht lebendige Schauspieler auf der Bühne. Die Akteure sind allesamt Marionetten.

Merken
Drucken
Teilen
Im Land der Zitrusfrüchte: Puppen erzählen eine Geschichte aus Tausend und eine Nacht. (Bild: pd)

Im Land der Zitrusfrüchte: Puppen erzählen eine Geschichte aus Tausend und eine Nacht. (Bild: pd)

Goldach. In einem Marionettenspiel zeigt das Puppentheater Bleisch die Geschichte der Zitronen-Prinzessin. Das Märchen wird am Mittwoch, 16. März, um 14.30 Uhr aufgeführt.

«Die Zitronen-Prinzessin» erzählt eine Geschichte aus dem Land, in dem Zitronen und Orangen blühen. In der Geschichte macht sich ein Prinz aus Liebe auf in Richtung Sonnenaufgang. Sein Ziel: ein mythischer Garten, in dem er drei Zitronen pflücken soll. Doch ist der Garten von einem Ungeheuer bewacht.

Das Märchen erzählt davon, dass man sich stetig verändern muss, um sich selbst treu zu bleiben, wie Verantwortung übernommen werden muss, um im Leben vorwärts zu kommen und – nicht zuletzt – von der grossen Liebe. Die Vorstellung beginnt um 14.30 Uhr, doch die Türen zur Aula des Oberstufenzentrums am Schülerweg sind bereits ab 14.10 Uhr geöffnet. Zusätzlich zum Vorverkauf können Tickets direkt in der Aula an der Nachmittagskasse gekauft werden. (djb)

Vorverkauf: Kantonalbank Rorschach: 071 844 27 27, Kantonalbank Goldach: 071 844 28 48 oder www.kulturideaula.ch