Männerriegler reisten im Bus und mit dem Velo

THAL. Die Männerriege Thal reiste kürzlich nach Thal im Bregenzerwald. Auf dem Sulzberg wurde ein willkommener Kaffeehalt eingeschaltet. Auf der Fahrt nach Isny konnten die Thaler eine Alpfahrt mit etwa 100 Kühen beobachten.

Merken
Drucken
Teilen

THAL. Die Männerriege Thal reiste kürzlich nach Thal im Bregenzerwald. Auf dem Sulzberg wurde ein willkommener Kaffeehalt eingeschaltet. Auf der Fahrt nach Isny konnten die Thaler eine Alpfahrt mit etwa 100 Kühen beobachten. Im schmucken Städtli Isny gingen sie auf einen Rundgang und genossen ein feines Mittagessen.

In der gepflegten Altstadt von Ravensburg besuchten die Thaler das Museum der Humpis, welches für 17 Millionen Euro renoviert wurde. Etliche Räume der sieben zusammengebauten Häuser aus dem 15. Jahrhundert sind erhalten geblieben. Die Familie Humpis gehörte zu den erfolgreichsten Handelsunternehmern.

Nach einem gemütlichen Abend wurden die Reisenden aufgefordert, am Sonntag pünktlich um 8 Uhr reisefertig zu sein. Dann ging's mit den eigenen Velos, die Karl Dudler mit einem Lieferwagen gebracht hatte, von Ravensburg nach Reute. Das war eine Strecke von ungefähr 35 Kilometern. Ein paar Zusatzschleifen, die wohl immer dazugehören, wenn mehrere Männerriegler zusammen mit Karte und Fahrplan das Ziel suchen, tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Noch vor dem Zvieri erfuhren die Thaler viel Wissenswertes über Erdbeer-, Himbeer-, Tomaten- und Obstplantagen sowie den Weinbau. Dann ging die Fahrt wieder mit dem Bus weiter. Zum Abschluss besuchten die Thaler das Dornier-Museum. Hier gibt es unter anderem viele Dornier-Flugzeuge zu bewundern.

Organisiert wurde der Ausflug von Ernst Höchner sen., der auch den Kleinbus lenkte. Danke. (mtl)