Lokal produzierten Strom erfassen

In Gossau produzierter Solarstrom soll auch in der Gossauer Energiebilanz ausgewiesen werden. Deshalb kaufen die Stadtwerke diesen Strom direkt ein und unterstützen die Produzenten.

Drucken
Teilen
Panels auf dem Dach des OZ Buechenwald: Mit der Photovoltaikanlage wird Strom produziert. (Bild: Urs Jaudas)

Panels auf dem Dach des OZ Buechenwald: Mit der Photovoltaikanlage wird Strom produziert. (Bild: Urs Jaudas)

gossau. Wer mit einer Photovoltaikanlage Strom produziert, kann diese ins öffentliche Netz einspeisen. Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid kauft die Energie zu der vom Bund bereitgestellten kostendeckenden Einspeisevergütung. In der Energiebilanz der Gossauer Stadtwerke taucht diese Energie jedoch nicht als lokal produzierter Solarstrom auf. «Damit der in Gossau produzierte Solarstrom auch entsprechend in der Energiebuchhaltung ausgewiesen werden kann, treten die Stadtwerke an die Stelle von Swissgrid», schreibt der Stadtrat in einer Mitteilung. In den nächsten drei Jahren gehen die Stadtwerke mit den Betreibern von Photovoltaikanlagen auf Gossauer Gebiet eine Vereinbarung ein, dass sie während 25 Jahren den Strom zu den Bedingungen der Swissgrid abnehmen. «Die Besitzer der Anlagen profitieren so von einem zügigen Förderungsverfahren», heisst es in der stadträtlichen Mitteilung weiter. (pd/rb)