Liegengelassener Abfall gibt zu denken

Der öffentliche Sportplatz Halden im erweiterten Areal des Paul-Grüninger-Stadions, Trainings- und Spielstätte des SC Brühl, bietet für viele Jugendliche den idealen Tummelplatz, um die Freizeit zu verbringen.

Drucken
Teilen

Der öffentliche Sportplatz Halden im erweiterten Areal des Paul-Grüninger-Stadions, Trainings- und Spielstätte des SC Brühl, bietet für viele Jugendliche den idealen Tummelplatz, um die Freizeit zu verbringen. Nicht nur fussballspielende Kinder und Jugendliche halten sich dort auf, sondern auch andere haben ihren Treffpunkt auf dem Kunstrasenplatz gefunden. Dagegen ist nichts einzuwenden.

Die Art und Weise, wie Verpackungen von Getränken und Esswaren «entsorgt» werden, obwohl Abfalleimer vorhanden sind, gibt aber zu denken. Ich habe mir die Mühe genommen, den liegengebliebenen Müll einzusammeln, und schreibe nicht von einzelnen Tetra-Paks und PET-Flaschen, sondern von vier prall gefüllten Plastiksäcken. Den Abfall auf der Grütliwiese habe ich nicht weggeräumt und einzelne weggeworfene Gegenstände in den Sträuchern auch nicht, sonst hätte ich weitere Säcke gefüllt.

Es ist bedenklich und leider keine Ausnahme, wie Abfall weggeworfen oder liegengelassen wird. Eine Lösung für das Problem habe ich nicht, aber einfach wegschauen und die Faust im Sack machen mag ich auch nicht. Schade für alle, die sich bemühen, ihren Unrat fachgerecht zu entsorgen.

Nicholas Barton

Säntisstrasse 3, 9533 Kirchberg

Aktuelle Nachrichten