Liebeserklärung an den Kindergarten

Schulrat prüft Alternative zum «Bucheli» Ausgabe vom 19. November 2015

Drucken
Teilen

Die Kinder im Kindergarten Bucheli haben Glück! Sie dürfen ihre ersten Schuljahre im schönsten Kindergarten von Rorschach verbringen. Der Kindergarten hat Charme. Auf der weiträumigen Wiese mit Kletterbäumen, Verstecksträuchern, Balancierbänken, einem alten Spritz- und Planschbrunnen und den Spielgeräten (auch das neuerstellte Klettergerüst darf nicht vergessen gehen) sind der Phantasie und Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt. Sie können ihrem Bewegungsdrang nachkommen und der Natur begegnen, wie es das Handbuch Volksschule für Schulanlagen empfiehlt. Und dies alles unabhängig von geregelten Pausenzeiten, wie es in einem Schulhaus nicht möglich wäre. Kinderlärm und Kinderlachen sind hier erwünscht und Ausdruck von Glücklichsein.

Diese Oase der Kindergartenfreude wird nun vom Schulrat geprüft. Leider gibt es nur qualitativ schlechtere Alternativen. Man stellt sich die Frage, was mit einem Gebäude der Stadt geschieht, wenn es leer steht. Oder sind gar andere Nutzungsmöglichkeiten geplant? Trotzdem ist es erfreulich zu lesen, dass der Schulrat ein Schulwegsicherungsprojekt in Angriff nimmt. So kann das Erlebnis Schulweg auch für die Kleinsten zu einem sicheren Abenteuer werden.

Der Wunsch bleibt: Lassen wir dem Bucheli-Quartier seinen wunderschönen Kindergarten und ermöglichen wir den zukünftigen Kindergärtlern solch einen unbeschwerten Eintritt in die Schullaufbahn.

Sara Helfenstein,

Buechelistrasse 6,

9400 Rorschach