Liebe und Hass im Debattiersalon

Die Reihe «Salon de Débat» der Fachhochschule St. Gallen versteht sich als Einladung an die Öffentlichkeit, sich nach einer Themeneinführung über philosophische Themen auszutauschen, und dies in möglichst entspannter Atmosphäre.

Merken
Drucken
Teilen

Die Reihe «Salon de Débat» der Fachhochschule St. Gallen versteht sich als Einladung an die Öffentlichkeit, sich nach einer Themeneinführung über philosophische Themen auszutauschen, und dies in möglichst entspannter Atmosphäre. «Vom Umgang der Empfindungen» lautet der Überbegriff, und morgen Sonntag sind die grossen Gefühle Liebe und Hass an der Reihe. Für die Einführung ist Ursula Pia Jauch zuständig, Professorin für Philosophie und Kulturgeschichte an der Universität Zürich. Die Veranstaltung wird vom FHS-Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit organisiert, beginnt um 11 Uhr und findet an der Konkordiastrasse 27 statt. Der Eintritt ist frei. (pd/rbe)