Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Lichtspektakel als Kunstfrust

Thomas Sievi, Eisenbahnstrasse 30, Rorschach

100 Jahre Kunstverein Rorschach: Gespannt war ich auf das Lichtspektakel am 10. Juni. Wir waren extra beizeiten da, wir wollten so etwas nicht verpassen. Dementsprechend gross waren die Erwartungen an die 100 Jahre Kunstverein. Aber eben, kleine Lyrik dazu: Kunst kann Kunst schaffen. Der Kunstverein in Rorschach, den es seit 100 Jahren gibt, hatte kein Konzept für die Promotion der Lichtershow – na ja – das war’s dann wohl. Und wo war die Showkunst? Seit 100 Jahren gibt es den Kunstverein, 365 Tage wären fürs Jubiläum übers Jahr verteilt möglich gewesen, um zusammen mit Lokalen etwas zu schaffen. Aber wozu sich verausgaben, ideal, um an der Kunst zu sparen, das Stadtfest ist ja da, das ist ideal. Das ist wirklich Kunst, danke dem Verein der Kunst. Für mich und meine Gäste war es einfach ein Kunstfrust.

Thomas Sievi, Eisenbahnstrasse 30, Rorschach

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.